10 Tipps für die Region Hannover

Leylas persönliche Top 10- Liste zum Thema Regionalreisen während der Coronazeit #staylocal in der Region Hannover

  1. Das verlassenes Betonfabrikgelände in Negenborn
    Aufregend ist das Kontrast zwischen dem intensiv farbigem Sand und typisch grünem Wald.
  2. Stolzenau ist eine Gemeinde im Landkreis Nienburg an der Weser.  Dort gibt es viele kleinen Seen. Sehr spannend fand ich die Gegend einer verlassenen Fabrik. Meiner Meinung nach könnte es eine Sandfabrik gewesen sein.
  3. Wanderweg zum Burgbergturm in Gehrden.
    Info aus Wikipedia dazu: Der Burgberg ist die höchste Erhebung des bei Gehrden gelegenen Höhenzugs Gehrdener Bergs in der niedersächsischen Region Hannover. Auf ihm befinden sich die Ringwallanlage Gehrdener Berg und der Gehrdener Burgbergturm.
  4. Süntelbuchenallee in Bad Nenndorf.
    Die Süntelbuchenallee ist ein Wahrzeichen der Stadt Bad Nenndorf im Landkreis Schaumburg in Niedersachsen. Sie befindet sich im historischen Kurpark der Stadt und gilt als einzigartig in Deutschland. Die Allee besteht aus etwa 100 Süntel-Buchen und ist ca. einen halben Kilometer lang. Süntel-Buchen beeindrucken durch ihre verdrehten, verkrüppelten, miteinander verwachsenen Äste und ihre sehr kurzen, drehwüchsigen Stämme.
  5. Wanderung im Naturschutzgebiet in dem Kleinen Deister, Springe. Es ist eine wunderschöne Gegend mit vielen Klippen und Höhlengebieten. Parkmöglichkeiten gibt es direkt beim Jagdschloss Springe.
  6. Picknicken am Isenhagener See.
    Das Gewässer liegt in der Nähe von Hankensbüttel im Bundesland Niedersachsen, Landkreis Gifhorn.
  7. Flughafen Hannover, Langenhagen. Dort kann man sehr lange Spaziergänge machen, dabei loht es sich durch die Zäune zu schauen. Zur Ausgangssperrezeit warteten die Flugzeuge ganz einsam auf die nächste Gelegenheit wieder fliegen zu dürfen.
  8. Unser Klassiker: Steinhuder Meer. Jeder, der/die in Hannover wohnt, kennt die Location, denke ich. Man kann nichts Falsches mit einem Ausflug dorthin machen.
  9. Garbsen. Garbsen gehört zum Naturraum Weser-Aller-Flachland und liegt zwischen der Niederung der Leine und dem Otternhagener Moor. Wer lange Spaziergänge im Grünen liebt, kann hier den zahlreichen Spazierwegen folgen, auf denen man diese üppige Natur entdecken und bewundern kann.
  10. Burgdorf ist eine kleine Stadt sie liegt ca. 22 km nordöstlich von Hannover. Die Stadt ist bekannt für die Tradition des Anbaus von Spargel und für die Zucht der berühmten Hannoveraner Pferde.
    Burgdorf ist eine Stadt mit langer Geschichte, die erstmals 1279 erwähnt wurde. Wenn man vorher noch nie in der Gegend war, ist es interessant einfach durch die Straßen zu schlendern und sich von der Architektur und der Natur verzaubern lassen.

Über die Autorin Leyla

JourneyStamps Autorin Leyla über ihre 10 Lieblingsorte in der Region Hannover

Leyla kommt gebürtig aus Baku, dem Aserbaidschan und hat 2 Jahren in Stadthagen (Landkreis Schaumburg) gewohnt. Mittlerweile ist sie allerdings in unsere schöne Landeshauptstadt Hannover gezogen. Sie ist Ärztin von Beruf und ihr Bereich ist Innere Medizin. Leyla hat einen ganz kleinen persönlichen Blog auf Instagram über ihre Hobby das Reisen und ihr Leben. Ihr findet sie bei unter la_primavera_20. 

0 Comments

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

[kleo_social_icons]
Translation »